Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

Produktbeschreibung
04.04.2019  |  182x
Teile diesen Bericht

Automatisierte Analyse von aktivem Sauerstoff

mit dem Fast Peroxid Analyzer von Da Vinci

Kohlenwasserstoffströme wie Styrol, Isopren und Butadien können bei Einwirkung von Luft thermisch instabile Peroxid Typen bilden. Die genaue Überwachung reaktiver Peroxid Spuren ist erforderlich, um gefährliche Anlagenbedingungen zu vermeiden. Der von Da Vinci Laboratory Solutions entwickelte Fast Peroxide Analyzer ist eine automatisierte, schnelle und präzise Alternative zu herkömmlichen nasschemischen Methoden wie ASTM D2340 und E299.

Automatisierte Analyse

Der DVLS Fast Peroxide Analyzer (FPA) basiert auf einem HPLC-Stack, der eine quaternäre Pumpe, ein automatisiertes Probeneinführungssystem, einen UV-Detektor und eine Verarbeitungssoftware für die Instrumentenkontrolle umfasst. Die Analyse von Peroxid als aktivem Sauerstoff basiert auf der Oxidation von Iodid durch Peroxid. Zwei Reagenzien, Essigsäure in Propanol und Natriumjodid in Propanol, werden gemischt, was führt zu einem Strom von angesäuerter Jodlösung in Propanol. Die Probe wird in diesen Strom injiziert.
Der nächste Schritt besteht darin, den Flüssigkeitsstrom durch eine erwärmte inerte Reaktionsschleife zu leiten. In dem von Da Vinci entwickelten Reaktionsofen wird unter temperaturkontrollierten Bedingungen Jod gebildet. Nach dem Passieren der Reaktionsschleife bestimmt der HPLC-UV-Detektor spektrophotometrisch das gebildete Jod, das proportional zum Peroxid Gehalt ist.

Reaktionsofen

Der von Da Vinci entwickelte Reaktionsofen ermöglicht eine optimale Wärmeverteilung an die Reaktionsschleife. Der Ofenentwurf passt zu den HPLC-Modulen und ermöglicht so das Stapeln des Ofens zwischen dem Autosampler und dem Detektor.
Das Modul enthält zwei Heizplatten; eine Platte befindet sich direkt über und die andere direkt unter der Reaktionsschleife. Um den Heizzyklus zu stabilisieren und Temperaturüberschreitungen zu vermeiden, ist auf der Rückseite des Moduls ein Lüfter installiert.
Der Auslass der Reaktionsschleife ist in einem Kühlfach untergebracht, um eine Abkühlung der Reagenzien und des Produkts sicherzustellen, bevor sie in den UV-Detektor gelangen. Die Höchsttemperatur des Ofens beträgt 225°C.

Leistungsprüfung

Die Linearität wurde durch Messen des vorbereiteten Konzentrationsbereichs von I2 in Propanol bestimmt. Jede Konzentration wurde dreifach gemessen. Die Testergebnisse zeigen, dass die Linearität des FPA über einen Bereich von 3 bis 100 mg/l I2 in Propanol auf R2 ≥ 0,999 eingestellt ist, was 0,2 bis 6,3 mg/l aktivem Sauerstoff entspricht.
Die LOD für I2 wird mit 0,46 mg/l bei einer vorbereiteten I2-Konzentration von 13,8 mg/l und 1,23 mg/l bei einer vorbereiteten Konzentration von 55,2 mg/l gemessen. Der Vergleich der gemessenen LOD-Werte mit dem Zielwert ≤ 3 zeigt die hervorragende Leistung des Fast Peroxide Analyzers.

Vorteile:
•Sichere Alternative zu herkömmlichen nasschemischen Analysemethoden
•Standard-HPLC-Module
•Schnelle Analyse von nur 7 Minuten
•Modulares Design spart Platz
•Hervorragende Leistung

Firmeninformation

Zugeordnete Messe

MAXUS MEDIA
LABinsights.net LABinsights.de LABinsights.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
SERVICE UND KONTAKT flag